FORSCHUNG

Dreh- und Angelpunkt unserer Forschung sind primär psycho- logische Aspekte der Wahrnehmung. Im Fokus steht dabei der einzelne Mensch im Spiegel seiner auf ihn einwirkenden Umgebung. Als erweiterter Anwendungs-Schwerpunkt richtet sich schliesslich unser Interesse auf das Zusammenspiel von Wahrnehmung und Massenmedien. Es geht u.a. um Fragestellungen wie:   Subjektivität bei der Selektion und bei der Perzeption von  Umweltreizen und von Medieninhalten   Kognitive Dissonanzen und der Umgang mit Wissens- und Gefühlsbereichen, die miteinander im Widerstreit sind   Faktoren, die unsere Aufmerksamkeit beeinflussen Unsere Analysen … … münden in ein Profil ihres Mediums – damit lassen sich Stärken und Defizite ermitteln … Check des Themenfächers oder das Aufdecken relevanter und sensibler Themenbereiche sowie von Image-Aspekte … Forschungs-Raster ermitteln förderliche oder schwächende Komponenten der eigenen Wahrnehmungs-Konstitution oder eines Mediums 

BERATUNG

Über 20 Jahre Erfahrung helfen uns, gezielt und mit Überblick realistische Möglichkeiten auszuloten und Lösungen zu erkennen. Kommunikation ist nicht bloss unser Arbeitsfeld – es bedeutet für uns auch «gemeinsam mit Ihnen den Weg gehen», damit Sie mit Ihren Produkten die beabsichtigten Ziele erreichen. Wir evaluieren für Sie Chancen und Risiken, punktuell oder gesamtstrategisch.

KNOW-HOW

Assistenz Uni Zürich «Methoden der Publizistikwissenschaft und Medienforschung» Lehrauftrag Medienausbildungszentrum (MAZ) Universitäre Arbeiten zu Leserforschung und Wahrnehmung massenmedialer Inhalte Entwicklung inhaltlicher und formaler Medienanalysen 12 Jahre Projektleitung in Institut für Medienforschung (Abt. Grafik und Forschung) Selbstständige Tätigkeit seit 25 Jahren Auszug aus der Kundenliste  Bethlehem Mission Immensee Marie Meierhofer-Institut für das Kind Mission 21 Pflegekinder-Aktion Schweiz Publicom AG Radio Extra Be Radio Grischa Radio Zürisee Teletext AG Terra Sancta Tours AG Trialog AG Universität Zürich Université de Genève, Département de Sociologie Università della Svizzera Italiana USI
   

wa

JUCHLI  MEDIEN- & WAHRNEHMUNGSFORSCHUNG

NEWS / CASES

Behörden mit selektiver Wahrnehmung Thursanierung im Sog von fake news? Die offizielle Homepage des Amts für Wasser und Energie des Kantons St. Gallen (AWE), verlinkt mit der Gemeinde Wattwil, führt eine Liste mit Links zu den in den Medien erschienenen Presseartikeln zum Projekt `Thursanierung Wattwil`. In dieser Auflistung befanden sich am 22. Januar 2018 14 Medienbeiträge. Eine Recherche in demselben medialen Einzugsgebiet ergab insgesamt aber fast doppelt …
Nur rund die Hälfte der Medienbeiträge werden von den Behörden ausgewiesen
20%
Behördenkritische Medienbeiträge: Nur jeder fünfte Beitrag findet Erwähnung
56%
SVP macht Angst Eidgenössische Volksinitiative „Für eine massvolle Zuwanderung (Begrenzungsinitiative)“ Das Extrablatt der SVP, Ausgabe Februar 2018, baut eine bedrohliche Angstkulisse auf für den Fall, dass das Freizügigkeitsabkommen mit der EU nicht aufgekündigt wird. In Text und Bild dominieren Bedrohung und negative Szenarien.
19
17
1
Angst, Bedrohung, Negatives 51%
Neutrale Aussagen 46%
Zuversicht, Positives 3%

GETTING IN TOUCH

JUCHLI  MEDIEN- & WAHRNEHMUNGSFORSCHUNG Schomattenstrasse 68 CH - 9630 Wattwil info@juchlimedien.ch      J M&WF

«Erkenne dich selbst» und Grenzen der Wahrnehmung

Der Intellekt als Dompteur – Stolperstein: Intellekt ist

eingebildet

Bewusstsein kann ausgeweitet werden – Bewusstsein in

engen Grenzen

Der Kopf macht sehr viel Lärm – Gedanken, wie Wolken

am Himmel

Ego-Manie – Das Selbst sichert das Überleben Strategie für ein erweitertes Bewusstsein

GETTING IN TOUCH

Juchli Medienforschung Schomattenstrasse 68 CH - 9630 Wattwil info@juchlimedien.ch 

FORSCHUNG

Dreh- und Angelpunkt unserer Forschung sind primär psychologische Aspekte der Wahrnehmung. Im Fokus steht dabei der einzelne Mensch im Spiegel seiner auf ihn einwirkenden Umgebung. Als erweiterter Anwendungs-Schwerpunkt richtet sich schliesslich unser Interesse auf das Zusammenspiel von Wahrnehmung und Massenmedien. Es geht u.a. um Fragestellungen wie: .  Subjektivität bei der Selektion und bei der Perzeption von  Umweltreizen und von Medieninhalten Kognitive Dissonanzen und der Umgang mit Wissens- und Gefühlsbereichen, die miteinander im Widerstreit sind Faktoren, die unsere Aufmerksamkeit beeinflussen Unsere Analysen … … münden in ein Profil ihres Mediums – damit lassen sich Stärken und Defizite ermitteln … Check des Themenfächers oder das Aufdecken relevanter und sensibler Themenbereiche sowie von Image-Aspekten … Forschungs-Raster ermitteln förderliche oder schwächende Komponenten der eigenen Wahrnehmungs-Konstitution oder eines Mediums
JUCHLI  MEDIENFORNG

NEWS / CASES

Behörden mit selektiver Wahrnehmung Thursanierung im Sog von fake news? Die offizielle Homepage des Amts für Wasser und Energie des Kantons St. Gallen (AWE), verlinkt mit der Gemeinde Wattwil, führt eine Liste mit Links zu den in den Medien erschienenen Presseartikeln zum Projekt `Thursanierung Wattwil`. In dieser Auflistung befanden sich am 22. Januar 2018 14 Medienbeiträge. Eine Recherche in demselben medialen Einzugsgebiet ergab insgesamt aber fast doppelt … 
Nur rund die Hälfte der Medienbeiträge werden von den Behörden ausgewiesen
20%
Behördenkritische Medienbeiträge: Nur jeder fünfte Beitrag findet Erwähnung
56%
SVP macht Angst Eidgenössische Volksinitiative „Für eine massvolle Zuwanderung (Begrenzungsinitiative)“ Das Extrablatt der SVP, Ausgabe Februar 2018, baut eine bedrohliche Angstkulisse auf für den Fall, dass das Freizügigkeitsabkommen mit der EU nicht aufgekündigt wird. In Text und Bild dominieren Bedrohung und negative Szenarien.
19
17
1
Angst, Bedrohung, Negatives 51%
Neutrale Aussagen 46%
Zuversicht, Positives 3%

KNOW-HOW

Assistenz Uni Zürich «Methoden der Publizistikwissenschaft und Medienforschung» Lehrauftrag Medienausbildungszentrum (MAZ) Universitäre Arbeiten zu Leserforschung und Wahrnehmung massenmedialer Inhalte Entwicklung inhaltlicher und formaler Medienanalysen 12 Jahre Projektleitung in Institut für Medienforschung (Abt. Grafik und Forschung) Selbstständige Tätigkeit seit 25 Jahren Auszug aus der Kundenliste  Bethlehem Mission Immensee Marie Meierhofer-Institut für das Kind Mission 21 Pflegekinder-Aktion Schweiz Publicom AG Radio Extra Be Radio Grischa Radio Zürisee Teletext AG Terra Sancta Tours AG Trialog AG Universität Zürich Université de Genève, Département de Sociologie Università della Svizzera Italiana USI
JUCHLI  MEDIEN- & WAHRNEHMUNGSFORSCHUNG